MENU
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR PSYCHOSOMATIK IN GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE
"Es gibt keine Gesundheit ohne seelische Gesundheit" WHO

Die ÖGPGG versteht sich als multidisziplinäre Gesellschaft und wendet sich daher an alle Berufsgruppen, die mit Frauen und ihren körperlichen, seelischen und sozialen Bedürfnissen zu tun haben.

Wir wollen daher GynäkologInnen, PsychiaterInnen, AllgemeinmedizinerInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PsychoanalytikerInnen, Hebammen, PhysiotherapeutInnen, Pflegefachkräfte und StudentInnen zur Kooperation einladen.

34. Jahrestagung der ÖGPGG

10. und 11.11. 2017 im Haus der Ingenieure Wien 1010

Kränkung und Triumph finden sich in allen Bereichen der Frauenheilkunde wieder:
Die neuen Reproduktionstechnologien verheißen den Triumph über die Kränkung des unerfüllten Kinderwunsches. Kontrazeption und Schwangerschaftsabbruch werden im Rahmen gesellschaftspolitischer Rückschritte wieder in Frage gestellt.  Die (neuen) Einschränkungen der Entscheidungsmacht über den eigenen Körper machen ein Spannungsfeld deutlich, in dem sich eine psychosomatische Frauenheilkunde neu zu positionieren hat.

Highlights der Tagung sind der Eröffnungsvortrag der bekannten Autorin Marlene Steeruwitz, Psychoanalytische Überlegungen zum weiblichen Körper von Suzanne Kirsch, sowie ein Workshop zum neuen Film der preisgekrönten ( weiter lesen...)

PSYGYN - Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik in Gynäkologie und Geburtshilfe

© ÖGPGG 1982 - 2017

Webdesign und Webentwicklung www.atelier-t.at

Proudly powered by Couch